Das Arbeitsblatt zur Hexensuppe

Die Kinder waren heute von den „Zaubereiern“ so angetan, wie sie es sonst idR nur von Darth Vader oder Zungenfärberlollis sind. Es wurde über und über gemutmaßt, wie ich denn nun das schöne Muster appliziert hätte („Das hat sie nicht gemalt! Frau H. kann nicht sooo schön malen.“ „Vielleicht hat das ihr Mann gemacht?“ „Nein, sie hat einen Aufkleber draufgemacht und dann mit Graffiti gesprüht!“……..)

Dass sich auf einem der Eier noch ein Stückchen Zwiebelschale fand, trug zur Lösungsfindung (zumindest des Färbemittels) bei. Morgen in der dritten Stunde geht´s dann ans Selbermachen, davor muss das Rezept gelesen und geklebt werden. Vielleicht kann es auch jemand von euch gebrauchen (für Größere/Kleinere/Höher- und Tieferbegabte darf natürlich alles mögliche abgeändert werden).

anleitung-ostereier2

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Arbeitsblatt zur Hexensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s