Man darf sich Osterferien als Paradies vorstellen oder „Faul sein ist wunderschön!“

Es ist ja nicht so, dass ich nichts tun könnte. Man könnte den Unterricht bis zu den Sommerferien planen. Hefte korrigieren. Erstmalreindamit-Materialkisten entwirren. Gitarre üben. Förderpläne aktualisieren. Sich ein Epiano kaufen und darauf üben. Schulausgangsschrift trainieren

Oder einfach aufm Bett liegen, Romane lesen, Möhrenkuchen backen, Urlaub in „WeitwegimParadies“ planen, endlich mal in Ruhe indisch kochen üben, sich mit Freundinnen zum Mittagessen verarbreden (und es einfach ignorieren, dass es um einen rum gerade SCHNEIT), Speisekammer aufräumen, sich über die Verlobung und die damit korrespondierenden strahlenden Gesichter von zwei sindsoewigzusammendasssiefastschoneinKindinderPubertäthabenkönnten – Freunden freuen.

Gut zu diesen ungemein nützlichen Tätigkeiten passt, dass ich mir tatsächlich das T-Shirt, das ich in diesem Artikel beschworen habe*, nun „designt“ und bestellt habe. Die Kontexte, im Rahmen derer man das tragen kann, sind jetzt nicht soooo breit gestreut**…..wobei: vielleicht bei der nächsten Einschulungsfeier? 😉

 

* Können Tshirts beschworen werden??? Klaaar!

** Können Kontexte breit gestreut ein??? Klaaar!

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Man darf sich Osterferien als Paradies vorstellen oder „Faul sein ist wunderschön!“

  1. Schätzelein, da musst du dir aber die Brust abbinden, sonst kann man das doch gar nicht lesen! 😀

    Möhrenkuchen mag ich auch gerne. Wenn da nicht die Raspelei wäre…

    1. Das Tshirt ist relativ weit, deshalb hoffe ich, dass es ohne drastische Maßnahmen geht. 🙂
      (Wenn der ganze Text nur aufm Bauch oder der Brust steht, ist er so klein, dass man ihn NOCH weniger lesen kann). Ich werde das Ergebnis präsentieren, wenn ich das schicke Designerstückchen hier bei mir habe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s