Versuch eines Nachrufs

Lieber D.,

ich bin froh, dass ich Dir, als ich aufhörte an „deiner“ Schule zu arbeiten, zumindest scheibchenweise gesagt habe, wie sehr ich Deine Art Lehrer, Chef, Kollege und Mensch zu sein schätzte.

Es war gar nicht so, dass du die innovativsten Ideen hattest, die ich je im Unterricht gesehen habe. Dass du die Schüler immer „im Griff“ gehabt hättest (was du gegenüber mir jungem Huhn nicht versteckt hast). Aber du warst, nach fast 30 Jahren im Schuldienst, immer noch und wieder bereit, neue Wege zu gehen (nie werde ich vergessen, dass DU mich um Rat für ein Mathehthema, mit dem ich mich intensiv auseinander gesetzt hatte, batest. Den Rest des Tages bin ich geschwebt). Du warst interessiert. Nicht zuletzt an den Kindern. Vor allem an den Kindern.

Du warst unser Chef. Und leider habe ich erst unter anderen Chefs kapiert, was für einer. Du hast uns beschützt. Vor dem Schulamt, vor dem Ministerium und anderen Drachen. Du hattest so eine Aura, die Harmonie verbreitete (ohne harmoniesüchtig zu sein). Du hast für uns gesorgt. Nur zweimal habe ich es geschafft, vor dir in der Schule zu sein. Die erste Tat am morgen war es für dich, den Teetrinker, für uns andere den Kaffee zu kochen.

Jetzt muss die Erde ohne dich auskommen. Dass der Krebs sogar Menschen wie Dich besiegen kann ist einfach nur (ach was soll´s) scheiße.  Ich hoffe, es haben noch einige Menschen geschafft Dir im Leben zu sagen, was ich hier nur sehr unzureichend zu Stande gebracht habt: Du warst einer der ganz Großen.

H.

Advertisements
Veröffentlicht in Oden

2 Gedanken zu “Versuch eines Nachrufs

  1. Ja, Frau H., ein schöner Nachruf. Gut dass Sie es ihm zu Lebzeiten gesagt haben.
    Solche Chefs („Du warst unser Chef. Und leider habe ich erst unter anderen Chefs kapiert, was für einer. Du hast uns beschützt. Vor dem Schulamt, vor dem Ministerium und anderen Drachen. Du hattest so eine Aura, die Harmonie verbreitete [ohne harmoniesüchtig zu sein]. Du hast für uns gesorgt.) gibt es leider immer weniger.
    Ich drücke (virtuell) Ihre Hand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s