Schleppenden Schrittes

Glitterzeug in den Haaren, Keksteig am Arm, Schnee an den Schuhen, Ringe unter den Augen.

Weihnachtsbasare und -programme an drei Schulen sind geschafft, genauso wie die Kinder und ich.
Weihnachtsglanz lässt auf sich warten: Im Schein der tanzenden Taschenlampen kommt heute niemand zur Ruhe: Ich denke an die Menschen in Newtown, Jan Jürgen zerpflückt meine Rose von Jericho.

Ach, ach, ach.

Advertisements

5 Gedanken zu “Schleppenden Schrittes

  1. Puh. Vielleicht sollten die Schulen ihre Weihnachts-Vorwegnehm-Maßstäbe nicht ganz so hoch setzen? Hier sind KinderdurchdenWind nach Weihnachtsstunden hier und da, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsliedern, stundenplanverwirrendem Weihnachtsbasteln, Weihnachtsplätzchenbacken in der Schule (dieses Jahr war ich schlau und habe die häusliche Weihnachtsbäckerei vor dem Advent erledigt – diesmal haben die Kinder in der Schule gestreikt, aber zu Hause gebacken), zusätzlichen Adventskalendern im Klassenzimmer und Hort… und immer mal wieder die verwunderte Frage, warum das alles in der Schule veranstaltet wird (Kind2, präzise denkend wie immer: „Ich wusste nicht, dass die Kinder in meiner Klasse alle Christen geworden sind. Oder warum feiern wir das in der Schule?“).
    Mir ist das zu viel. Meinen Kindern ist das zu viel. Ich hätte gerne einen ruhigen Advent und schöne Weihnachten. Ich hätte auch nichts gegen ein morgendliches Kerzchen in der Schule – aber wochenlanger Ausnahmezustand ist nicht schön. Und für manche Kinder, die viel Struktur brauchen, auch nicht heilsam.
    Ich hoffe, Sie kommen noch gut über die letzte Woche und finden das Türchen, durch das es zu Ihrer persönlichen friedlichen Hier-bin-ich-und-jetzt-ist-Weihnachten-Stimmung geht.

  2. Der letzte Satz von der lieben „`ne Mama“ ist mir aus der Mama-Seele gesprochen:
    Komm noch gut über die letzte Woche und hab hoffentlich noch ein paar bessere Erlebnisse als die zerpflückte Rose von Jericho!
    Aber solange Du noch sooo schön über Deine Jammernisse schreiben kannst („Glitterzeug in den Haaren…“) hoffe ich auif gute Weihnachtstage für die Hattifnatte und den Gatten!
    Lieben Gruß von U.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s