Vorhaben zum Gernhaben

Zuhause war ich die Kleine. Eine nicht unbeliebte Mediationsstrategie meinerseits war es, meine pubertierend-streitenden Schwestern durch Kleinhattifnattifnattengeheule zum ImkleineSchwestertröstenvereint-Einlenken zu bringen. Da es mir ethisch fragwürdig erscheint, süße Erstklässlerinnen zum Weinen zu bringen, um sie dann auf Schulhofstreithähne loszulassen, brüte ich gerade über alternative Strategien. 🙂

Im kommenden Schuljahr nimmt die Anzahl der hattifnattenfrequentierten Schulen deutlich ab, etwa Dreiviertel der Stundenverpflichtung werde ich ernsthaft an nur einer (Förder)Schule verbringen. Und die kriegt jetzt eben ein Mediations/Streitschlichter-Programm. Laut Uniseminar-Erinnerungen sehr cool-soziale Auswirkungen auf die Schlichterlein selbst und mit etwas Glück auch darüber hinaus.

Entsprechende Literatur* liegt bereits im aufgeräumten(!!!)*** Regal und wird durchforstet werden. Wenn jemand ganz tolle, praxisrelevante Tipps, Anmerkungen oder überhaupt schöne Worte zu derartigem im Förderschulbereich hat, möge er(sie, es) ebendiese bitte bei mir abladen. Vielen Dank!

 

P.S.: Ich werde mit Kindern ab der sechsten Klasse arbeiten, die entsprechenden für die Sek.1 konzipierten Trainingsmaterialien sind aber in der Regel zu komplex und verlangen derbstens hohe Stufen der Moralentwicklung und noch derbstere Lesekompetenz. Beides eher so mittel vorhanden.

* Die Literatur bisher:
– Gasteiger-Klicpera/Klein: Das Friedensstifter-Training
– Götzinger/Kirsch: Grundschulkinder werden Streitschlichter
– Jefferys-Duden: Das Streitschlichter-Programm
– Vogel: Die Pausenengel

 

*** Komplett off topic, aber unbedingt erzählenswert: Ich habe meinen Klassenschrank ganz und gar aus- dann um-, dann wieder eingeräumt. Und er ist jetzt so struktuiert, wie ich es gerne wäre! Bin so stolz! Möchte Lob! 😉

Advertisements

12 Gedanken zu “Vorhaben zum Gernhaben

  1. Pausenengel ist übrigens ein tolles Konzept. Unsere Schulsozialarbeiterin hat das bei uns eingeführt, mit eben dem, von dir ausgewählten Buch, wie ich meine 🙂

  2. Hier ist ein dickes Lob! Bin mit stolz und kann diese tiefe Befriedigung so gut nachvollziehen!
    Zum pädagogischen Strategieproblem kann ich leider nicht viel beitragen, ich kriege ja noch nicht mal meine streitenden Enkel zum Friedlichsein.
    Aber es gibt sicher viele HattifnattenfreundInnenratschläge.
    Liebe Grüße
    U.

  3. Kann dir da leider nur mit schönen Worten dienen: Wenns erstmal angelaufen ist, funktioniert es gerade an einer Förderschule wunderbar 😉
    1. Sind die Schlichter stolz auf sich, weil sie helfen können (Kinder ab 3 Jahren haben schon einen ausgeprägten Helfersinn) und weil sie das entsprechende Lob und die entsprechende Aufmerksamkeit der Lehrkraft bekommen
    2. Ist es gerade für Kinder, die Förderbedarf im Bereich ESE haben, gut, da diese häufiger mal einen übersteigernden Gerechtigkeitssinn haben und diesen da ein wenig kompensieren können 😉

    Also… nur Mut würde ich sagen, das kann was ganz Tolles werden ;D

  4. LOB LOB LOB!!!
    Bei uns sind erst in 2 Wochen Ferien und bei mir sieht es noch GRUSELIG AUS! Respekt also!
    Und ein Literatur Tipp:
    Behn, Sabine (Hrsg., u.A.): Mediation an Schulen. Eine bundesdeutsche Evaluation. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2006
    Wirklich sehr zu empfehlende Literatur in Bezug auf Evaluation bzw. Was Streitschlichten wirklich bewirken kann! 🙂

  5. Ps: Nicht ganz so gut wie die erste Literatur aber fast:
    Hauk-Thorn, Diemunt: Streitschlichtung in Schule und Jugendarbeit. Das Trainingshandbuch für Mediationsausbildung. Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag, 2000.
    Faller, Kurt: Mediation in der pädagogischen Arbeit. Ein Handbuch für Kindergarten, Schule und Jugendarbeit. 1997.

  6. Das fühlt sich sicher tolle an (der aufgeräumte Schrank) *LOB!*
    Ich sehne die Ferien herbei, wenn auch ich endlich Zeit haben werde, Struktur in mein herrschendes Chaos zu bringen!

    1. Hätte ich nicht schon vorher gewusst, dass ich die welttollsten LeserInnen habe, wüsst ich´s jetzt!

      Vielen, vielen Dank für die tollen Anregungen und natürlich fürs Lob! 🙂

  7. Vor Jaaaahren habe ich sowas mal als Zulassungsarbeit (oder wie hieß das noch?) fürs zweite Staatsexamen gebastelt. Sinn war eigentlich, unsere Sechs- und Siebtklässler auf ein Streitschlichterwochenende vorzubereiten. Letzteres wurde nie durchgeführt, SOFA dagegen schon:
    http://lehrerrundmail.de/wordpress/2006/sofa-soziale-forderansatze/

    Wir wollten die Inhalte schon seit Monaten als OER-Material veröffentlichen. Wenn du magst, kann ich die also irgendwo eine ZIP-Datei zum Runterladen hinterlegen, vielleicht kannst du ja was mit anfangen.

    Viele Grüße – noch 3 1/2 Wochen bis zu den Ferien
    Holger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s