Dienstag: Zum Glück

Zum Glück gehört:

„Darf ich bitte deinen Radiergummi nehmen?“ Lange geübt, langsam in allgemeiner Benutzung. Kann man einfach schlechter unfreundich sagen als „Ej, gib mal…“

Zum Glück da:

Der Herbst, der goldene.

Zum Glück jeden Morgen:

Kerze an, Licht aus, Stille, „Bunt sind schon die Wälder“. Momente zum ImHerzenbewegen.

Und was war heute dein Glück?

Advertisements

5 Gedanken zu “Dienstag: Zum Glück

  1. Mein Glück heute: Ich komme später als gedacht nach Hause. Das Kind (immer den Hausschlüssel dabei) sitzt ganz fleißig an den Hausaufgaben.

  2. Am Vormittag: Der Stolz der Zweitklässer, als sie sich gegenseitig ihre Aufsätze vorlesen und interessiert zuhören; ich als Lehrerin sitze dabei und freue mich
    Am Nachmittag: Wanderstiefel kaufen und sich auf eine Wanderung am übernächsten Wochenende mit Freunden freuen
    Am Abend: Eine erwachsene Tochter, die abends einfach mal anruft, weil sie meine Stimme hören möchte.
    Obwohl sicher im Moment nicht die beste Zeit meines Lebens ist – SOOO schlecht gehts mir gar nicht, im Gegenteil … 😉

  3. gestern: die strahlenden Gesichter von drei ehemaligen Schülerinnen. Sie hatten wegen einer Konferenz früher Schluss und sind den Weg zu meiner Schule gerannt, um mich sicher noch anzutreffen. Glücklich mich zu sehen, rotbackig und verschwitzt warfen sie sich mir in die Arme…herrlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s