Stundenplanpanik (und eine wirklich großartige Spielesammlung) – Tagebuchbloggen am 31.8.

Wider erwarten bekam ich schon heute eine freundliche Mail, die mir meinen Stundenplan mitbrachte. In der Förderschule bin ich noch für Mathe und den Klassenrat bei den wilden Kerlen zuständig und für Musik weiterhin in allen Klassen.

An der neuen äusserst, äusserst, äusserst großen Schule (nennen wir sie das Riesending den Klotz) verbringe ich nunmehr einen Großteil meiner Zeit und zwar in zwei ersten Klasse im Rahmen der Prävention (hatte ich mit gewünscht. Heißa!) und in einer achten Flex-Klasse* mit Mathe. Umblgrumblhumbl….ich finde das durchaus interessant und spannend und hab sogar Lust drauf. Aber auch Schiss, Alter, dolle. Wisst ihr, wann ich das letzte Mal mit so dermaßen großen Kindern (außerhalb des Musikunterrichtes) gearbeitet habe? Nein? Ich auch kaum mehr. Ich war auf jeden Fall noch unter 30.

Ich lasse mir jetzt in regelmäßigen Abständen von Freundinnen „Du bist so kompetent, toll, fähig, schlau, resilient undwasweißichnochfürtollesZeug“ sagen und suche Mathdinge zusammen, die ich fast vergessen hatte. Natürlich werde ich auch wieder unmäßige Summen ausgeben – wer einen Tipp zu Mathe/Verhaltens/Methodenliteratur für „die Großen“ hat: bitte her damit.

Dafür geb ich euch jetzt auch nen ganz feschen Link. Kennt noch jemand die grandiose Spielshow „Die perfekte Minute“? Dort mussten Kandidaten z.T. herrlich blödsinnige Aufgaben mit Alltagsgegenständen innerhalb von einer Minute lösen. Sowas zum Beispiel

Das ein- oder andere davon hab ich schon mit den wilden Kerlen ausprobiert und bin stets auf große Begeisterung gestoßen. Nun hat eine Person, der man nicht dankbar genug sein kann, ALLE dort vorkommenden Spiele hier aufgelistet und erklärt.** Toll!

Zittrige Grüße sendet Euch die Hattifnatte

 

*Flex-Klassen sind gedacht für leistungsstarke Förderschüler und leistungsschwache Hauptschüler. In zwei bzw. drei Jahren wird dort auf den Hauptschulabschluss (ja, der heißt jetzt anders) hingearbeitet.

**Dazu noch ein paar von „Schlag den Raab“

Advertisements

7 Gedanken zu “Stundenplanpanik (und eine wirklich großartige Spielesammlung) – Tagebuchbloggen am 31.8.

  1. Hallihallo!

    Ich musste gerade schmunzeln, als ich deinen Beitrag gelesen habe ;-). Nach meinem Ref, das ich im Grundschulbereich einer Förderschule verbracht habe, bekam ich bei meiner ersten „richtigen“ Stelle die Klasse 8. Der Schock war groß. Es wurde auch nicht besser als ich hörte, dass die Hälfte der Klasse an den Prüfungen für den Hauptschulabschluss teilnehmen wollte. Oh Gott, ich soll/muss die darauf vorbereiten? Natürlich freut man sich über motivierte Schüler, aber ohne jegliche Vorerfahrung mit der Prüfungsvorbereitung fühlte ich mich doch ein bißchen überfahren… Bevor ich jetzt Materialtipps aufschreibe noch eins vorweg: Die Mühe lohnt sich und es gibt als Lehrerin wohl nur wenige Momente, die noch besser sind als den Schülern ihre Zeugnisse für den bestandenen Hauptschulabschluss zu überreichen *immernochstolzbin*.

    Aber hier meine Materialtipps:
    – Die Kartei Blitzrechnen 4 von Klett habe ich gerne am Stundenanfang zum „Warmrechenen“ in Partnerarbeit verwendet. Die Schüler können damit gut das Kopfrechnen mit großen Zahlen üben. Einige Schüler, die besonders schwach beim Lösen von Sachaufgaben waren, haben auch mit der Kartei Sachrechnen im Kopf 3/4 von Klett geübt.
    – Super finde ich von Persen diese Karteien mit alltagsnahen Sachaufgaben, die genau für deine Zielgruppe passen dürften: Rechnen mit Dezimalzahlen im Alltag und Geometrie im Alltag.
    – Auch sonst finde ich viele Materialien von Persen sehr hilfreich, v.a. die Inklusuinsmaterialien für Mathematik.
    – Manchmal haben die Schüler auch mit dem LÜK-Kasten geübt, z.B. mit den Heften Bruchrechnen 5./6. Klasse und Rechnen 5./6. Klasse.
    – Sehr oft haben wir auch Aufgaben aus dem Buch mit Original-Prüfungsaufgaben und Übungsaufgaben von Stark bearbeitet. Das gibt es für alle Bundesländer und die Schüler können auch mal testweise eine ganze Prüfung bearbeiten, um zu sehen, wie sie mit der vorgegebenen Zeit zurecht kommen. Unbedingt auch das Lösungsheft dazu kaufen 😉

    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit den „Großen“ und einen guten Start ins neue Schuljahr!

    LG, Annika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s