Bunt statt braun: Essen zur Bundestagswahl

Gerade eben hat die Hattifnatte den Gatten bei der Hand genommen und ist ins örtliche Wahllokal gepilgert, um Parteien zu wählen, denen sie Menschenfreundlichkeit und demokratisches Gedankengut zutraut.

Nun wird sie gleich in die Küche gehen, sich ein bisschen vor 18h fürchten und etwas kochen, das ein im Hattifnattenhaushalt beliebtes Sonntagsessen ist: üblicherweise nenne ich es „Kühlschrank mit Nudeln“ Heute heißt es aus Gründen: 

Bunt statt braun (Nudeln mit Soße und gebratenem Gemüse)

Du brauchst (für 2)

Nudeln

5 Scheiben Bacon

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe 

Ca 200g Tomatenpürree

Ca 100 g Frischkäse Natur 

Lorbeerblatt

Thymianzweige

Gemüse: bei mir heute 2 Möhren, 1 kleiner Fenchel, eine halbe Paprika. 

Pfanne mit Deckel, 2 Töpfe

Für die Soße: Bei niedriger Temperatur gewürfelte Schalotte, Knoblauch und 1 Baconscheibe anschwitzen, mit etwas Weißwein ablöschen, Tomatenmatsch, Frischkäse, Lorbeer, Salz, Pfeffer dazu. Köcheln lassen. 

Nudelwasser aufsetzen nicht vergessen! 

Fürs Gemüse: ebenfalls bei niedriger Temperatur restlichen Bacon, Möhre, Fenchel (alles gewürfelt)und Thymianzweige in eine leicht geölte Pfanne, Deckel drauf, Ca 6 Minuten braten. Deckel runter, Temperatur etwas hoch, Paprikawürfel dazu. Das Gemüse sollte am Ende noch al dente sein. Salz braucht es wegen des Bacon eher keines.

Nun noch die Soße (ohne das Lorbeerblatt) fein pürieren, liebevoll auf den Nudeln verteilen, das Gemüse kommt schick obendrauf. 

Guten Appetit und hoffen wir das Beste!

Advertisements

2 Gedanken zu “Bunt statt braun: Essen zur Bundestagswahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s