Zum Weltlehrertag (mit Schnupfen geschrieben) 

Nein, ich bin wohl keine von diesen Lehrerinnen, die regelmäßig vom Feuilleton besungen werden – während das Wasser die Wände hinab rinnt macht sie, ausgestattet mit nichts als 2 Schiefertafeln und 5 „Spiegel“ Jahrgängen großartigen Erstleseunterricht. 

Ich bin keine „geborene Lehrerin“, ich bin eine gewordene. Ich habe mir Dinge abgeschaut und angelesen, ausprobiert und verworfen. Ich habe mit mir und meinem Beruf gehadert, mich aus dem Hadern hinaus gekämpft und in ein Angekommensein hinein.

Ich habe Kanten, (trage aber plüschigen Kantenschutz) eine dreckige Lache, Koffeinabhängigkeit und die Gabe, wie eine Umarmung zu schauen. 

Ich gebe nicht jeden Tag für die Kinder mein Bestes, aber Gutes, das gebe ich immer. 

Advertisements

6 Gedanken zu “Zum Weltlehrertag (mit Schnupfen geschrieben) 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s